Neuwahl des Bezirksvorstand

Veröffentlicht am 16.03.2022 in Allgemein

Bei den Neuwahlen des SPD-Bezirksvorstandes Niederbayern beim SPD-Bezirksparteitag, der aufgrund der Corona-Pandemie online übers Internet durchgeführt wurde, konnten die KandidatInnen aus dem Bundestagswahlkreis Landshut/Kelheim erneut wichtige Positionen besetzen. Mit der Landtagsabgeordneten Ruth Müller stellen die Landshuter Sozialdemokraten erneut eine der stellvertretenden SPD-Bezirksvorsitzenden. Die Landshuter Juso-Vorsitzende Kim Seibert wurde auf die neu geschaffene Position der Gleichstellungsbeauftragten gewählt.

Des Weiteren gelang es, Anja König und Patricia Steinberger aus Landshut, sowie Herbert Lohmeyer aus Tiefenbach und Stefan Werner aus Adlkofen im Bezirksvorstand der SPD zu platzieren. Aus dem Landkreis Kelheim sind wieder Johann Kolbeck aus Rohr und Johannes Niedermeier aus Mainburg vertreten.

 

„Es ist schön, dass wir in Stadt und Landkreis so viele engagierte Genossinnen und Genossen haben und wünsche allen viel Erfolg für ihre Aufgaben“, freute sich Ruth Müller, MdL. Der ehemalige Bundestagskandidat Vincent Hogenkamp gratulierte der neu gewählten SPD-Doppelspitze aus Rita Hagl-Kehl, MdB aus Deggendorf und Johannes Schätzl, MdB aus Passau zur Wahl und sicherte ihnen die Unterstützung der Genossinnen und Genossen für die politische Arbeit im SPD-Bezirksverband zu. Vincent Hogenkamp und Luisa Haag gehören als UB-Vorsitzende dem niederbayerischen SPD-Gremium kraft Amtes ebenfalls an.
Ebenso zeigte die niederbayerische SPD nach der Wahl von Johannes Schätzl als Co-Vorsitzenden, dass sie auch darüber hinaus für ihre Delegationen in hohe Parteigremien auf junge Menschen setzen möchte. So gelang es den Jusos Kim Seibert und Fabian Dobmeier hohe Delegiertenmandate zum Bundesparteitag und zum kleinen Landesparteitag zu erringen. Dort werden sie aus Landshut von Ruth Müller und Anja König unterstützt. Weiterhin sicherte sich Anja König einen der beiden begehrten Plätze für den Parteikonvent der SPD. „Wir können aus Landshuter Sicht mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden sein“, betonte Anja König und Juso-Vorsitzende Kim Seibert ergänzte: „Ich freue mich sehr, dass die Niederbayern SPD auf einen sehr guten Altersmix setzt und auch jungen Menschen Chancen gibt!“